Datenschutzerklärung

Die vorliegende Datenschutzerklärung wird gemäß Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (im Folgenden als „DSGVO“ bezeichnet) für die Benutzer der Webseite www.campingmediterraneo.it der Fa. SAIT S.r.l. (im Folgenden als „Webseite“ bezeichnet) abgegeben.

1. VERANTWORTLICHER DER DATENVERARBEITUNG

Der Verantwortliche der Datenverarbeitung gemäß Art. 4 DSGVO ist die Firma:
SAIT Società Adriatica Investimenti Turistici S.r.l. – Via Vettor Pisani 56 – 30013 Cavallino Treporti (Italia).
E-Mail Adresse des Verantwortlichen: mediterraneo@vacanze-natura.it.

2. ERFASSEN UND VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Im Folgenden werden die Verfahren erläutert, mit denen die von SAIT erfassten personenbezogenen Daten gespeichert und verarbeitet werden.

A – NAVIGATIONSDATEN
Im folgenden Abschnitt wird erläutert, welche Daten des Besuchers der Webseite von SAIT erfasst werden.

Die Computersysteme und die Softwareprozeduren, die für das Funktioniere der Webseite verantwortlich sind, erfassen bei normalem Betrieb einige personenbezogenen Daten, deren Übertragung durch die Nutzung der Kommunikationsprotokolle im Internet bedingt ist. Es handelt sich um Informationen, die nicht erfasst werden, um einem identifizierten Benutzer zugeordnet zu werden, die aber aufgrund ihrer Beschaffenheit durch eine Verarbeitung und Zuordnung zu Daten, die sich im Besitz Dritter befinden, eine Identifizierung des Benutzers ermöglichen. In diese Kategorie fallen zum Beispiel IP-Adressen, Domain-Namen, der Typ des vom Webseitenbenutzer verwendeten elektronischen Endgeräts, die URI Identifikatoren (Uniform Resource Identifier) der erforderlichen Ressource, die Uhrzeit der Anfrage, das Verfahren, mit dem die Anfrage an den Server weitergeleitet wurde, die Größe der Antwortdatei, der Zahlencode, der den Status der vom Server gegebenen Antwort angibt (z.B. erfolgreich, Fehler, usw.), sowie andere Parameter, die das Betriebssystem und die Computerumgebung des Benutzers betreffen.

SAIT verarbeitet die personenbezogenen Daten des Benutzers zum Zweck der technischen Administration der Webseite, zum Zweck der Erfassung anonymisierter statistischer Daten über die Nutzung der Webseite und zur Kontrolle der korrekten Funktionstüchtigkeit der Webseite. Diese Daten werden umgehend nach der zu den oben genannten Zwecken erfolgten Verarbeitung gelöscht. Die Navigationsdaten werden in jedem Fall für einen Zeitraum von maximal 12 Monaten aufbewahrt und nach Ablauf dieses Zeitraums automatisch gelöscht.

B – DATEN EINER BUCHUNG BEIM CAMPING VILLAGE MEDITERRANEO AUF DER ELEKTRONISCHEN BUCHUNGSPLATTFORM BOOKING.CAMPINGMEDITERRANEO.IT
Im folgenden Abschnitt werden die Zwecke der Verarbeitung der Daten erläutert, die von SAIT bei der Nutzung der elektronischen Buchungsplattform booking.campingmediterraneo.it durch den Benutzer erfasst werden.

Wenn der Benutzer eine Buchung beim Camping Village Mediterraneo auf der elektronischen Buchungsplattform der Webseite durchführt, werden die angegebenen personenbezogenen Daten von der Fa. SAIT in ihrer Funktion als Verantwortlicher der Datenverarbeitung zu folgenden Zwecken verarbeitet:

a. Bearbeitung der Buchung;
b. Prüfung der bei der Buchung angegebenen Daten zur Sicherstellung, dass die Daten vollständig, gültig, korrekt und nicht betrügerisch sind;
c. Verwaltung des Vertragsverhältnisses mit dem Benutzer und der Dienstleistungen von SAIT sowie technische Unterstützung des Benutzers beim Abschluss der Buchung u/o nach Abschluss der Buchung;
d. Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen, die sich aus steuerrechtlichen Vorschriften und Buchhaltungsvorschriften sowie aus allen anderen maßgeblichen Vorschriften ergeben, die von SAIT beachtet werden müssen;
e. Profilierung.

Für die in Punkt a. und e. genannten Zwecke ist die Datenverarbeitung für den Abschluss und die Erfüllung des Vertrages mit SAIT erforderlich, dessen Vertragspartner der Benutzer ist (Art. 6 Absatz 1b DSGVO).

Für den in Punkt d. genannten Zweck, ist die Datenverarbeitung zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der SAIT infolge des Vertragsabschlusses mit dem Benutzer unterliegt (Art. 6 Absatz 1c DSGVO).

Für den in Punkt b. genannten Zweck erfolgt die Datenverarbeitung nach Vorgabe von Art. 47 DSGVO auf der Grundlage des berechtigten Interesses der Fa. SAIT, die Sicherheit der eingegangenen Zahlungen zur prüfen.

Die Rechtsgrundlage für den in Punkt e. genannten Zweck der Datenverarbeitung ist die Einwilligung des Benutzers, die zum Abschluss des Buchungsvorgangs nicht erforderlich ist.

SAIT bittet den Benutzer sicherzustellen, dass die angegebenen Daten korrekt sind. Sollten die angegebenen Daten Änderungen unterliegen, ist der Benutzer aufgefordert, den Verantwortlichen der Datenverarbeitung umgehend zu kontaktieren, damit dieser die Daten aktualisieren kann.

Die Buchungsdaten werden von SAIT für den Zeitraum aufbewahrt, der zur Erfüllung der vom Benutzer gebuchten Leistungen sowie zur Erfüllung der zivilrechtlichen und steuerrechtlichen Verpflichtungen erforderlich ist, in jedem Fall aber für einen Zeitraum von maximal zehn Jahren ab ihrer Erfassung. Nach Ablauf dieses Zeitraums werden die Daten automatisch gelöscht.

Der Benutzer hat das Recht, nach erfolgter Identifizierung von SAIT den Zugang zu seinen Buchungsdaten sowie die Richtigstellung oder Löschung der Buchungsdaten zu verlangen, sollten die Voraussetzungen dafür erfüllt sein. Der Benutzer hat ferner das Recht, von SAIT eine Kopie seiner personenbezogenen Daten sowie die Einschränkung der Nutzung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen, sollten die Voraussetzungen dafür erfüllt sein.

C – FREIWILLIG VOM BENUTZER ANGEGEBENE DATEN
Im folgenden Abschnitt wird die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die der Benutzer freiwillig angegeben hat, durch SAIT auf der Webseite www.campingmediterraneo.it erläutert.

SAIT erfasst und verarbeitet die personenbezogenen Daten, die der Benutzer direkt und wissentlich auf der Webseite bei seiner Online-Buchung auf www.campingmediterraneo.it, beim Abonnieren des Newsletters und bei einer Anfrage an die Mitarbeiter von SAIT angegeben hat. Diese Daten umfassen unter anderem Vorname und Nachname, E-Mail Adresse, Postadresse, Geburtsdatum und Telefonnummer. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Einwilligung des Benutzers.

Die vom Benutzer angegeben Daten können unter anderem für folgende Zwecke verwendet werden:

  • Zusendung von Newsletter, Informationen und Sonderangeboten, auch Verkaufs- oder Werbematerial;
  • Profilierung anhand der vom Benutzer angegebenen Daten, wie z.B. Alter und geografische Herkunft;
  • Beantwortung und Erfüllung der Anfrage des Benutzers und Verwaltung der Beziehung von Benutzer und SAIT.

D – COOKIES
Im folgenden Abschnitt wird die Datenverarbeitung mithilfe der Cookie-Technologie kurz erläutert. Der Benutzer wird dazu aufgefordert, die Cookie-Erklärung zu lesen.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die bestimmte Informationen enthalten und auf dem Endgerät des Benutzers (Computer, Tablet, Smartphone) gespeichert werden, wenn dieser eine Webseite besucht. Die Cookies ermöglichen es der Webseite, sich den Computer des Benutzers zu „merken“, ohne Informationen über den Benutzer selbst zu speichern, und verbessern das Surferlebnis des Benutzers.

Die Cookie-basierte Technologie ist sehr komplex. Der Benutzer wird deshalb dazu aufgefordert, die entsprechende Cookie-Erklärung zu lesen, die auf dieser Webseite aufgerufen werden kann.

3. EMPFÄNGER ODER KATEGORIEN VON EMPFÄNGERN DER DATEN

Die personenbezogenen Daten des Benutzers werden von den Angestellten und Mitarbeitern von SAIT verarbeitet, die dazu eine entsprechende Einweisung von SAIT erhalten.

Die vom Benutzer gelieferten personenbezogenen Daten werden von Personen des Vertrauens verarbeitet, die von SAIT mit technischen und organisatorischen Aufgaben beauftragt worden sind, um die Verarbeitung zu den in Abschnitt 2 genannten Zwecken durchzuführen. Diese Personen verarbeiten die Daten in ihrer Funktion als Auftragsverarbeiter oder Verantwortliche der Datenverarbeitung und ergreifen geeignete Sicherheitsmaßnahmen um sicherzustellen, dass die Verarbeitung den Vorgaben der DSGVO entspricht und der Schutz der Rechte des Benutzers gewährleistet ist.

Die Daten können an die vom Verantwortlichen mit der Durchführung von IT-Dienstleistungen beauftragten Betreiber weitergegeben werden.

Die personenbezogenen Daten werden unter keinen Umständen willkürlich u/o öffentlich verbreitet.

4. ÜBERMITTLUNG DER DATEN AN EIN DRITTLAND U/O EINE INTERNATIONALE ORGANISATION

Die personenbezogenen Daten des Benutzers können unter Beachtung der Vorgaben der maßgeblichen Gesetze ins Ausland übermittelt werden, auch in Nicht-EU-Länder, in denen das Unternehmen seinen Interessen nachgeht, wobei Sicherheitsmaßnahmen und angemessene Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden, um für eine angemessene Sicherheit der Daten zu garantieren.

Die Übermittlung der personenbezogenen Daten des Benutzers aus Italien in Drittländer umfasst auch die USA (Verwendung von Mail Up zur Zusendung des Newsletters), welche nicht der Angemessenheitsentscheidung der Europäischen Union unterliegen. Um dafür zu garantieren, dass der Schutz der personenbezogenen Daten des Benutzers den Vorgaben der maßgeblichen Gesetze entspricht, erfolgt die Übermittlung in andere Länder außerhalb Italiens gemäß des EU-US Privacy Shield (EU-US-Datenschutzschild) und anderer Rechtsmittel. Eine entsprechende Kopie kann der Benutzer mit einer Mail an mediterraneo@vacanze-natura.it anfordern. Gemäß Art. 46 DSGVO liefert Mail Up geeignete Garantien für die Sicherheit der Verarbeitung der übermittelten Daten.

5. DAUER DER AUFBEWAHRUNG UND KRITERIEN DER AUFBEWAHRUNG

Nach Vorgabe von Art. 13 Absatz 2a DSGVO darf der Verantwortliche der Datenverarbeitung die personenbezogenen Daten des Benutzer ausschließlich für die Dauer speichern, die für die Erfüllung der Zwecke erforderlich ist, für welche die Daten erfasst wurden. Im Allgemeinen werden die personenbezogenen Daten vom Verantwortlichen für zehn Jahre ab Abschluss der Geschäftsbeziehung mit dem Benutzer aufbewahrt. In einigen Fällen kann der Verantwortliche die personenbezogenen Daten aber auch für längere Zeiträume aufbewahren, z.B. wenn dies zur Erfüllung gesetzlicher, steuerrechtlicher oder buchhalterischer Verpflichtungen erforderlich ist.

Wenn die Datenverarbeitung auf der Einwilligung des Benutzers basiert, bewahrt der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Dauer von zehn Jahren oder bis zum Widerruf der erteilten Einwilligung auf.

An Ende des Aufbewahrungszeitraums werden die personenbezogenen Daten gelöscht. Das bedeutet, dass nach Ablauf dieser Frist das Recht auf Zugang, Löschung und Richtigstellung sowie das Recht auf Erhalt der Daten in verständlicher Form nicht mehr in Anspruch genommen werden kann.

6. RECHTE DES BETROFFENEN

Der Benutzer kann seine Rechte gemäß Art. 15ff DSGVO für die vom Verantwortlichen verarbeiteten Daten geltend machen.

Der Benutzer hat folgende Rechte:

  • Widerruf der Einwilligung. Der Benutzer kann die von ihm erteilte Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen;
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten. Der Benutzer hat das Recht, aus Gründen, die sich aus einer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einzulegen, wenn diese im öffentlichen Interesse, in Ausübung öffentlicher Gewalt, von der der Verantwortliche betroffen ist, oder in berechtigtem Interesse des Verantwortlichen erfolgt. Wenn die personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken genutzt werden, kann sich der Benutzer ihrer Verarbeitung widersetzen, ohne dass dazu die Angabe eines Grundes erforderlich ist;
  • Auskunftsrecht. Der Benutzer hat das Recht, Informationen über die personenbezogenen Daten zu erhalten, die vom Verantwortlichen verarbeitet werden, sowie über bestimmte Aspekte der Datenverarbeitung. Weiterhin hat er das Recht, eine Kopie der verarbeiteten Daten zu erhalten;
  • Prüfung und Richtigstellung. Der Benutzer hat das Recht, die Korrektheit seiner personenbezogenen Daten zu prüfen und deren Aktualisierung oder Richtigstellung zu verlangen;
  • Einschränkung der Verarbeitung. Bei Eintreten einer der Bedingungen nach Vorgabe von Art. 18 DSGVO hat der Benutzer das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen. In diesem Fall darf der Verantwortliche der Datenverarbeitung die Daten zu keinem anderen Zweck als ihrer Aufbewahrung verarbeiten;
  • Erhalt der eigenen personenbezogenen Daten oder deren Übertragung an einen anderen Verantwortlichen der Datenverarbeitung. Der Benutzer hat das Recht, seine eigenen personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und, sofern möglich, diese Daten ohne Behinderung einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln;
  • Beschwerde einlegen. Der Benutzer hat das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz Beschwerde einzulegen oder gerichtlich vorzugehen.

Diese Rechte können mit einer schriftlichen Anfrage an den Verantwortlichen der Datenverarbeitung in Anspruch genommen werden, per E-Mail an die Adresse:
mediterraneo@vacanze-natura.it
oder per Post an die Adresse:
SAIT Società Adriatica Investimenti Turistici S.r.l. – Via Vettor Pisani 56 – 30013 Cavallino Treporti (Italien).

Die Anfragen werden kostenlos und schnellstmöglich vom Verantwortlichen der Datenverarbeitung bearbeitet.

7. RECHTSGRUNDLAGE

Der Volltext der DSGVO sowie weitere maßgebliche nationale Datenschutzvorschriften können auf der Webseite des Datenschutzbeauftragen eingesehen werden, die mit folgendem Link aufgerufen werden kann: www.garanteprivacy.it.

8. ÄNDERUNGEN AN DER VORLIEGENDEN DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Der Verantwortliche der Datenverarbeitung behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen an der vorliegenden Datenschutzerklärung durchzuführen. Der Benutzer wird auf dieser Webseite über eventuelle Änderungen informiert sowie durch Zusendung einer Mitteilung an die Benutzer an die Kontaktdaten, die sich im Besitz des Verantwortlichen befinden, soweit dies technisch möglich und rechtlich zulässig ist. Der Benutzer wird deshalb gebeten, diese Seite regelmäßig aufzusuchen und das Datum der letzten Änderung unter der Datenschutzerklärung zu prüfen.

Cavallino Treporti (Venezia), 24. September 2018